+++ Further Triathleten beim Trailrunning-Event im Lamer Winkel +++

 
 
Alle Further Triathleten starteten bei der Strecke „Osser-Riese“,
mit 24 km und 1.200 Höhenmetern.
Als Unterstützung war die Familie Neumann, sowie Stephanie Drexler und Jürgen Winter dabei (Foto vorne).
Ergebnisse bei den Männern mit insg. 141. Startern:
- Winter Wolfgang, 3:07, Platz 61
(Platz 2 in der AK M60)
- Breu Franz, 3:09, Platz 66
- Neumann Florian, 2:55, Platz 34
- Reinhardt Matthias, 2:45, Platz 27
Danke an das ORGA-Team vom Team Gamsbock sowie allen Helfer:innen für das geile Event!!
Absolut empfehlenswerte Veranstaltung mit einer traumhaften Strecke im bayerischen Wald!

+++ Erfolgreiche Teilnahmen der Further Triathlon Abteilung +++

Triathlon Weiden am 04.09.2021
SPRINT: (0,5 km / 20 km / 5 km)
Margeth Andrea: 1:33 (3. Platz in der AK Senioren 3)
Kachelmeier Lukas: 1:29 (Debüt als Triathlet)
Neumann Florian: 1:12 (wurde leider aufgrund eines Regelverstoßes disqualifiziert)
OLYMPISCH (1,5 km / 40 km / 5 km)
Winter Wolfgang: 3:01 (1. Platz in der AK Senioren 5)
Breu Franz: 3:05 (4. Platz in der AK Senioren 1)

 

Triathlon Ingolstadt am 12.09.2021
Beide Damen über die olympische Distanz  mit 1,5 km / 41,6 km / 10,2 km
Margeth Andrea: 3:17 Platz 11 in der AK 50
Drexler Stephanie: 2:40 Platz 1 in der AK W45

 

Seenland Triathlon am 12.09.2021
Alle über die Sprint-Distanz (0,75 km / 24 km / 5,5 km), mit insg. männlichen 146 Startern
Müller Marco: 1:27 (Platz 68.)
Braun Georg: 1:52 (Platz 135.)
Breu Franz: 1:29 (Platz 82.)
Reinhardt Matthias: 1:21 (Platz 38.)

+ Staffel auf der Sprint Distanz „Die drei flotten Bienen“, Platz 5 von insg. 16 Staffeln
Stoiber Julia (Schwimmerin)
Reger Jonathan (Radfahrer)
Neumann Florian (Läufer)

 

Mountainbike-Rennen am Cerchov am 12.09.2021
12,5 km und 514 Höhenmeter
Cilly Duschner sichter sich den Platz 1 in der Altersklasse 19 J. und älter

+++ Further Triathlon-Abteilung überregional unterwegs +++

Deutschlandtour-Jedermannrennen, Nürnberg
Wolfgang Braun und Wolfgang Ringle starteten beim Jedermannrennen auf der Deutschlandtour,
die zum Teil entlang der Originalstrecken verlief.
Insgesamt bewältigten Sie zusammen mit Andreas Kussinger die 108 km lange Strecke mit 1.750 Höhenmetern in folgenden Zeiten:

  • Andreas Kussinger: Platz 239 (33,7 km/h im Schnitt)
  • Wolfgang Ringle: Platz 283. (33,2 km/h im Schnitt)
  • Wolfgang Braun: Platz 282. (33,2 km/h im Schnit)

Insgesamt gingen 1071 Starten an den Start

 

Triathlon Oberzenn:
Stephanie Drexler sicherte sich einen hervorragenden zweiten Platz auf der Sprint-Distanz (500 m Schwimmen / 22 km Radfahren / 5 km Laufen) unter 16 Starterinnen mit einer Zeit von 1:26.

 

Allgäu Triathlon:

Alle Starter:innen gingen bei der Olympischen Distanz an den Start
(1,5 km Schwimmen / 44 km Radfahren mit 650 Höhenmeter / 10 km Laufen)

  •  Stephanie Drexler: 3:03 (Platz 24 von 183 Starterinnen)
    In Ihrer AK W45 sogar 3. Platz bei insgesamt 33 Startern in Ihrer AK
  • Franz Breu: 3:30 (Platz 473 von 559 Startern)
  • Matthias Reinhardt: 2:46 (Platz 103 von 559 Startern)

+++ Absage - Drachensee ist gesperrt +++

Leider muss der Drachentriathlon 2021 aufgrund der aktuellen Blaualgen-Problematik im
Drachensee abgesagt werden,…
Die Startgelder werden natürlich zu 100 % zurückerstattet.
Weitere Infos, sowie die Planungen für 2022 folgen zeitnah in einen ausführlichen Pressebericht!
Wir bitten um euer Verständnis!
Uns vom ORGA-Team ist die Entscheidung nicht leicht gefallen,…

+++ 2021 wird stattfinden +++ Anmeldestart +++

Griasdeich, 

der Drachentriathlon 2021 wird am 05.09.2021 am Drachensee stattfinden.
Es werden beide Distanzen (Sprint und Olympisch) angeboten,
dieses Jahr jedoch jeweils ohne Staffeln.
Hintergrund ist die Reduzierung der Teilnehmeranzahl durch die Corona-Pandemie.
Den Einzelstarter:innen bieten wir hohe Hygiene- und Sicherheitsstandards,
sodass jede:r Athelt:in einen hoffentlich tollen Wettkampf zünden wird.

Vorerst planen wir ohne Zuschauer:innen und ohne Bewirtung.
Eine Entscheidung dazu werden wir kurzfristig bekannt geben in der Presse und in den sozialen Medien!

Wir vom ORGA-Team haben richtig Lust auf das Event in 2021
und freuen uns auf die Durchführung mit euch.

Die Anmeldung startet am So., 01.08.2021 um 8.00 Uhr! 

Schwimma. Radlfohn. Laffa kann jede/r!

 

+++ Kindertriathlon dieses Jahr in anderer Form +++

Aufgrund der Corona-Pandemie kann dieses Jahr leider erneut der Kindertriathlon in gewohnter Form im Freibad Furth im Wald nicht durchgeführt werden.
Die BSJ bietet daher einen Sommerduathlon an für die Vereine/Abteilungen/Gruppen an.
Als Belohnung winkt ein freier Tageseintritt ins Freibad!
Der Duathlon, mit 5 km Radfahren und 1 km Laufen, kann im Monat Juli überall absolviert werden.
Die Übungsleiter:innen notieren die Gesamtzeit für die beiden Disziplinen,
die hintereinander an einem von euch gewählten Tag absolviert werden müssen.

Die Zeit ist völlig egal, wichtig ist die Distanz/Strecke!

Alle weiteren Infos auf der Homepage der BSJ Cham: www.bsj-cham.de

+++ Anmeldestart verschoben - Entscheidung im Juni +++

Der Anmeldestart des Drachentriathlon 2021 wird verschoben. 
Eine finale Entscheidung, ob und in welchen Umfang der Drachentriathlon 2021 stattfinden kann, 
wird im Juni verkündet. Das ORGA-Team (siehe Foto) steht im regelmäßigen digitalen Austausch und auch in Kontakt mit den Helfern und Behörden. Infos folgen zeitnah! 

Bleibt gesund und sportlich fit!

"schwimma. radlfohn. laffa. kann jede/r."

+++ Virtueller Spendenlauf der drei Further Sportvereine +++

Die drei Further Sportvereine FC Furth im Wald, Skiclub Furth im Wald und der TV Furth im Wald
machen gemeinsame Sache! 
Ab in die Sportschuhe und Kilometer für den guten Zweck sammeln am 27. und 28. März!
 
  • Jeder für sich
  • Hauptsache zu Fuß (laufen, walken, gehen)
  • Meldung der gesammelten Kilometer an deinen Verein
Du bist kein Mitglied? Kein Problem:
Melde deine gesammelten Kilometer an einen Verein deiner Wahl, der wir deine Summe weitergeben,
oder du spendest direkt.
Zusätzlich kann jeder ein Lauf-Shirt erwerben.
Beim Kauf dieses Shirts unterstützt du ebenfalls die Aktion!
 
Alles Informationen unter: www.ichlaufumdeinleben.de
 
Großes DANKE an die Sponsoren:
Wurstbaron
medi.sys scheuer KG
Kolbeck Bau GmbH

+++ Virtuelle Jahreshauptversammlung +++

Vergangenen Freitag fand die Jahreshauptversammlung der Triathlon-Abteilung des TV Furth im Wald statt.
Dieses Jahr in digitaler Form über Microsoft Teams.
Ursprünglich wollte man die Versammlung im VIP am Voithenberg abhalten,
die Abteilungsleitung hat jedoch aufgrund der aktuellen Entwicklungen kurzfristig auf ein digitales Format umgeschwenkt.

Es wurde u.a. über die beiden Veranstaltungen (Kinder- und Jugend-Drachentriathlon, sowie Drachentriathlon),
bzw. deren Absagen und die durchgeführten Trainings-Triathlons in 2020 berichtet.
Weiterhin wurde über die aktuellen Planungen für 2021 diskutiert.
Im Rahmen der Versammlung nutzte Abteilungsleiter Matthias Reinhardt die Gelegenheit,
sich bei den beiden Trainern der Abteilung,
Franz Breu (Lauf- und Stabi-Trainer) und Wolfgang Braun (Schwimmtrainer) zu bedanken.
Zudem dankte er dem Abteilungsmitglied Jürgen Winter mit einem Präsent für die Fotoaufnahmen bei den Trainings-Triathlons.
Die Präsente werden bei nächster Gelegenheit nachgereicht.
Weiterhin reifte bei der Versammlung der Gedanke für ein Kinder- und Jugendtraining.
Die Trainings in den Wintermonaten (montags Stabi-Training und samstags Schwimmtraining) sind b.a.w. eingestellt.

+++ Trainings-Einheiten bis auf weiteres ausgesetzt +++

Die Trainingseinheiten der Triathlon-Abteilung in den Herbst- und Wintermonaten sind bis auf weiteres ausgesetzt: 
- Montag: Stabi-Training, 19.00 - 20.00 Uhr Dreifachturnhalle
- Samstag: Schwimmtraining 18.00 - 19.30 Uhr, Hallenbad

+++ Further Triathlon-Abteilung mit ausgebildeten Trainer +++

Franz Breu absolviert erfolgreich Lehrgang

Die jüngste Abteilung des TV Furth im Wald hat nun einen offiziell ausgebildeten Triathlon-Trainer in den eigenen Reihen.
Franz Breu, zugleich zweiter Abteilungsleiter und Mitgründer des Drachentriathlon, absolvierte erfolgreich die Weiterbildung zum DOSB-Trainer C Leistungssport.
Die Weiterbildung erstreckte sich über mehrere Tage bzw. Wochen, bei der explizit auf die Sportart Triathlon eingegangen wurde. Bei der Basisqualifikation in Oberhaching, mit schriftlicher Prüfung, wurden u.a. Sportbiologie, Pädagogik, sowie Kraft-, Konditions-, Fitness-, Gesundheits-, Beweglichkeits- und Funktionstraining gelehrt.

Der Ausbildungslehrgang, mit Lehrproben in Garmisch-Partenkirchen, umfasste praxisbezogen die drei einzelnen Sportarten im Triathlon. Hier wurden u.a. Trainingsplanung, Trainingssteuerung, Regelkunde, Leistungsdiagnostik und Nachwuchsleitungssport gelehrt. Das erworbene und gelehrte Wissen setzt Franz Breu bereits in die Praxis bei der Triathlon-Abteilung um.
Er leitet im Sommer das Lauftraining (montags, 18.30 Uhr, Schulsportplatz) und im Winter das Stabi-Training in der Dreifachturnhalle (montags, 19.00 Uhr).

Das Foto zeigt den Vorstand des TV Furth im Wald, Erwin Lamecker, zusammen mit Franz Breu.

+++ Trainingszeiten im Herbst/Winter 2020/2021 +++


Start: Kommenden Samstag 17.10.2020


Neue Mitglieder/Interessenten sind herzlich willkommen. Wir bitten um vorherige Anmeldung (einfach Nachricht auf Instagram oder Facebook senden)

Für das Hallenbad und für die Dreifachturnhalle gibt es jeweils eigene spezielle Hygienekonzepte, welche den Mitgliedern vorab zur Verfügung gestellt werden und vor Ort aushängen.

+++ Termin 2021 vormerken +++ 05.09.2021

+++ Spoosty künftig nicht mehr Hauptsponsor +++

Die Organisatoren des Further Drachentriathlon und die Spoosty GmbH aus Cham gehen künftig getrennte Wege.
Wir bedanken uns recht herzlich für die Unterstützung in 2019 und wünschen für die Zukunft weiterhin alles Gute.

+++ Schwimmen bei Vollmond +++

Further Triathleten beim Vollmondschwimmen am Chiemsee am Start. 
Die Teilnehmer konnten bei hervorragenden Wetterbedingungen den Chiemsee nachts unter Vollmond bewältigen. 
Aufgrund der aktuellen Situation wurde die Teilnehmerzahl von 250 auf 150 Teilnehmer reduziert.
Als Orientierung dienten beleuchtete Bojen, für den 2 km langen Rundkurs.
Für die Further Triathleten gingen Stephanie Drexler (43 Min.), Paul Gollek (36 Min.), Wolfgang Braun (42 Min.) an den Start.
Mit dabei war zudem Richard Kienberger (35 Min.) von den eng befreundeten Chamer Triathleten des ASV.
In Klammern die jeweiligen Zielzeiten in Minuten.

v.l.n.r: Paul Gollek, Richard Kienberger, Wolfgang Braun und Stephanie Drexler

+++ Update 2020 +++

Liebe Athleten, Zuschauer, Gönner, Unterstützer und Freunde des Drachentriathlon,

leider müssen wir aufgrund der aktuellen Lage und den einhergehenden Bestimmungen unsere Veranstaltung für 2020 absagen. Im Organisations-Team waren wir uns alle einig, dass unter den Auflagen eine Veranstaltung zwar theoretisch machbar wäre, aber der Spaß und die Freude für alle Beteiligten (Athleten, Zuschauer und Helfer) massiv eingeschränkt wären.
Zudem würde es für die Helfer einen erheblichen Mehraufwand bedeuten.
Ein Ersatztermin in 2020 kommt für uns nicht in Frage.

Wir möchten den Ausdauersportlern in unserer Region dennoch die Möglichkeit bieten, einen Triathlon zu absolvieren oder erstmalig zu „testen“.
Dazu werden wir in den kommenden Wochen in mehreren kleinen Gruppen die drei Disziplinen absolvieren, jeweils über die Sprintdistanz.

Der erste Termin ist der 26.07.2020, Treffpunkt 9.30 Uhr am Drachensee (DLRG-Gebäude).

Wir bitten um vorherige Anmeldung (kostenlos und unverbindlich) hinsichtlich einer evtl. Kontaktnachverfolgung – bitte per E-Mail mit Vornamen, Name, Geburtsdatum und Telefonnummer an info@drachentriathlon.de

Foto: Michael Gruber, Bayerwald Echo (Mittelbayerische Zeitung)

+++ Kinder- und Jugend Drachentriathlon 2020 +++

Kinder- und Jugend Drachentriathlon 2020 fällt aus 

Aufgrund der strengen Auflagen wird die dritte Auflage im nächsten Jahr nachgeholt

Nachdem der BLSV Cham bereits vor ein paar Wochen bekannt gab, dass die 12. Olympiade des Landkreissports,
die eigentlich heuer hätte stattfinden sollen, aufgrund der Corona Pandemie auf das nächste Jahr verschoben wird,
zieht nun auch die Bayerische Sportjugend (BSJ) im Kreis Cham in Kooperation mit der Further Triathlonabteilung nach
und verschiebt die dritte Auflage des Kinder- und Jugenddrachentriathlons, der eigentlich am 19. Juli in Furth im Wald hätte stattfinden sollen, ebenfalls auf 2021.
Das Organisationsteam hat lange mit sich gerungen und die Entscheidung daher bewusst so weit es ging hinausgezögert,
sieht aber aufgrund der aktuellen Einschränkungen keine vernünftige Alternative.
„Wir haben ein Konzept von der Deutschen Triathlon Union (DTU) zur Durchführung eines Triathlonwettbewerbs unter Einhaltung von Kontaktbeschränkungen erhalten, so Triathlon Abteilungsleiter Matthias Reinhardt.
Doch die darin enthaltenen Auflagen würden einen immensen Mehraufwand bedeuten und eine normale Durchführung des Wettkampfes wohl kaum ermöglichen, zumal das erforderliche Procedere bei Kindern noch deutlich schwieriger händelbar wäre“.
Auch der BSJ Hauptverantwortliche Sebastian Schmid betont, das Hauptziel des Kindertriathlons sowie des damit verbundenen gesamten Multicupwettbewerb der BSJ Cham sei es, dass die Kinder Spaß haben, sich bewegen und vereinsübergreifende Freundschaften beim gemeinsamen Sport knüpfen können, und nicht einen Wettkampf unter allen Umständen durchzuziehen. Durch die massiven Einschränkungen würden alle diese Punkte so sehr leiden,
dass die Kinder womöglich überhaupt keinen Spaß mehr an der Veranstaltung hätten, sodass das BSJ Team auch den Schwimmtag, der bereits zwei Wochen früher in Roding hätte stattfinden sollen, abgesagt hat.
Umso mehr freuen sich die Ausrichter aber bereits jetzt, den Kindertriathlon dann im kommenden Jahr, wie es auch schon für heuer geplant wäre, im Rahmen der Landkreisolympiade durchführen zu können.
Der Termin wird einfach um ein Jahr verschoben, sodass sich alle triathlonbegeisterten Kinder und Jugendliche bereits jetzt den 25. Juli 2021 im Kalender vormerken können, denn dann wird im und um das Drachenseefreibad in der Grenzstadt wieder geschwommen, geradelt und gelaufen, und das hoffentlich unter lautstarker Anfeuerung von vielen interessierten Zuschauern.
Für den großen Further Drachentriathlon, der für Sonntag den 6. September geplant ist, ist noch keine endgültige Entscheidung gefallen. Maßgeblich wird dafür vor allem sein, ob das aktuell gültige Verbot von Großveranstaltungen über den 31. August hinaus verlängert wird und wie sich die Lockerungen in der Corona Pandemie in den nächsten Wochen entwickeln.
Interessenten können sich vorerst auf jeden Fall planmäßig über die Homepage unter www.drachentriathlon.de  anmelden.
Die überwiesene Startgebühr wird im Falle einer Absage komplett zurückerstattet und auf eine anmeldezeitpunktabhängige Preisstaffelung wird diesmal auch verzichtet. Wann die nächste Veranstaltung der Bayerischen Sportjugend im Landkreis Cham stattfinden wird, steht aktuell auch noch nicht fest. „Wir hoffen allerdings, dass wir im Herbst unser ausgefallenes Multicupsiegerwochenende nachholen können und auch die Lizenzverlängerungsveranstaltung in Weiding Anfang November stattfinden kann“, so die BSJ Vorsitzende Birgit Daschner. „Damit wir trotzdem den Kontakt zu den Vereinen sowie einen Austausch zwischen den verschiedenen Sportvereinen im Landkreis ermöglichen können, wollen wir am  Mittwoch den 1. Juli um 19.30 Uhr ein Online Webinar anbieten, bei dem Jungendsprecher, Übungsleiter, Vorstände und Vereinsfunktionäre sowohl ihre aktuellen Bedenken und Fragen hinsichtlich des Sportbetriebes äußern können, als auch ihre Konzepte und oftmals sehr kreativen Einfälle zur Wiederaufnahme des Sportbetriebes mit Gleichgesinnten teilen können.“ Alle weiteren Informationen hierzu sind in Kürze auf der Homepage www.bsj-cham.de sowie auf der Facebookseite der BSJ Cham erhältlich. 

Text und Foto: Sebastian Schmid, BSJ Kreis Cham

+++ Corona-Virus - Update+++

Nein, wir posten (noch) keine Absage für unsere Veranstaltung, da wir noch etwas Luft haben – Gott sei Dank.
Alle begeisterten Ausdauersportler mussten bereits einige Absagen zur Kenntnis nehmen,
für die wir vollstes Verständnis und Respekt zollen! Wir geben die Hoffnung noch nicht auf,
dass sich die Lage verbessert und wir alle gemeinsam unserer Liebe zum Triathlon-Sport doch noch nachgehen können in 2020,
vielleicht auch in einer etwas anderen Form.
Wir sind in regelmäßigem Kontakt mit dem Landratsamt sowie mit den Verbänden. 

Welche Infos können wir euch nach aktuellen Kenntnisstand geben: 
1. Weiterhin fleißig mit Freunde trainieren (nach aktuellen Bestimmungen mit einer haushaltsfremden Person möglich)
2. An die Hygienevorschriften sowie Beschränkungen halten
3. GESUND BLEIBEN!
 
Anmeldungen sind natürlich weiterhin möglich! 
Wir verzichten auf die derzeitige Staffelung der Startgebühr und lassen die aktuellen gültigen Startgebühren
für alle Distanzen (Einzel & Staffel, Gültigkeit bis 31.07.2020) bis zum Veranstaltungstag bestehen.
Im Falle einer Absage fallen für euch keine Kosten an! 
Wir würden uns wegen bereits eingegangener Verpflichtungen über Spenden freuen.
 
Für unseren Kindertriathlon, welcher am 19.07.2020 wieder zusammen mit der BSJ Cham stattfinden soll,
haben wir aktuell keine guten Aussichten. Die dazugehörige Landkreisolympiade wurde bereits verschoben.
Weitere Infos dazu folgen in den kommenden Tagen! 
 
Euer
Drachentriathlon-ORGA-Team

 

+++ Corona-Virus - mia bleim dahoam! +++

Die wöchentlichen Trainingsangebote der Further Drachentriathleten sind natürlich bis auf weiteres abgesagt im Zuge der Ausbreitung des Corona-Virus. 

Bitte zieht alle an einem Strang und haltet euch an die Maßnahmen um die Ausbreitung einzudämmen, damit wir bald wieder an den vielen gesellschaftlichen, kulturellen und sportlichen Veranstaltungen teilnehmen können.

Bleibt uns gesund!

+++ Triathleten beim Johannesbad Thermen-Marathon in Bad Füssing am Start +++

Vergangenes Wochenende verbrachten acht Further Triathleten ein sportliches Wochenende in Bad Füssing,
bei der auch die Erholung nicht zu kurz kam.

Mit dem Start beim 27. Johannesbad Thermen-Marathon ist man für beide Wochenendetage berechtigt,
die Thermenwelt zu nutzen.

Am Sonntag starteten die Further auf zwei verschiedenen Distanzen
(in der Klammer die jeweiligen Zeiten).

Den Habmarathon bewältigten in der noch jungen Saison Andrea Margeth (2:17), Tanja Hutterer (2:11),
Stefan Margeth (1:44) und Franz Breu (2:00). Die 10 km-Strecke meisterten Susanne Müller (0:52),
Stephanie Drexler (0:51), Jürgen Winter (1:04) und Marco Müller (0:52).

+++ Triathlon-Staffel auf Platz eins bei der offenen Vereinsmeisterschaft/Stadtmeisterschaft der DLRG  +++

Die Further Triathlon-Staffel mit Wolfgang Braun, Jürgen Thiel, Paul Gollek und Matthias Reinhardt holte sich bei der offenen Vereinsmeisterschaft/Stadtmeisterschaft der DLRG Furth im Wald den ersten Platz (4 x 50m, Gesamtzeit 2:16).
Zudem gingen alle Teilnehmer als Einzelstarter an den Startblock im Further Hallenbad. Ein großes Dankeschön an die DLRG Furth im Wald für die Durchführung und einwandfreie Organisation.

+++ Further Triathleten meisterten interne Herausforderung: 50 x 100 m  +++

Stephanie Drexler und Wolfgang Braun (beides Mitglieder der Triathlon-Abteilung des TV Furth im Wald) organisierten vor Weihnachten mit den Chamer Triathleten eine besondere Herausforderung: 50 x 100m Schwimmen.

Je nach Leistungsniveau wurden verschiedene Abgangszeiten gewählt (2:00 oder 2:15). Medientechnisch wurden die Teilnehmer von Jürgen Winter begleitet. Ein besonderer Dank gilt der AQACUR Badewelt in Bad Kötzting, die vor der regulären Öffnungszeit das Becken zur Verfügung stellten.

Alle neun Teilnehmer, darunter zwei von der Triathlon-Abteilung des ASV Cham meisterten die insgesamt 5 km im Schwimmbecken.

+++ Besinnlicher Saisonabschluss der Further Triathleten +++

Geschenke für die drei Trainer verteilt

Nach der wöchentlichen Schwimmeinheit am Samstag, mit den beiden Schwimmtrainer Ernst Feuerer und Wolfgang Braun, stand am vergangenen Samstag die interne Weihnachtsfeier der Triathlon-Abteilung des TV Furth im Wald statt.

Als Lokalität wählte man dieses Jahr das „Hallenbad-Cafe“, welches die Further bestens mit einem 3-Gänge-Menü versorgte. Der Abteilungsleiter Matthias Reinhardt nutzte dabei die Gelegenheit, sich bei den drei Trainern mit einem kleinen Präsent zu bedanken. Franz Breu, der u.a. ausgebildeter C-Trainer im Bereich Triathlon ist, bot dieses Jahr im Sommer bereits montags ein Lauftraining an, welches hervorragend angenommen wurde. In den Wintermonaten bietet er nun montags,
in der Further Sporthalle, ein Stabi-Training an.

In gewohnter Manier nahmen diese Hallenbadsaison die beiden Schwimmtrainer Ernst Feuerer und Wolfgang Braun ihre Tätigkeit wieder auf. Seit Oktober trainieren die Athleten im Further Hallenbad unter der Leitung der beiden Schwimmtrainer, jeweils am Samstag von 18.00 bis 19.00 Uhr.
Die Trainer erhielten als kleine Anerkennung einen Essengutschein sowie eine deftige Leckerei, zudem erhielten die beiden Schwimmtrainer T-Shirts (s. Foto).
Auf dem Foto fehlt Ernst Feuerer.

+++ Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen +++

Furth im Wald, 09.11.2019

Im Oktober 2017, also vor ca. zwei Jahren wurde vom Turnverein Furth im Wald eine neue Abteilung gegründet:
die Triathlon-Abteilung. Am vergangenen Samstagabend fand die zweite Jahreshauptversammlung im Gasthaus Fellner statt.

Abteilungsleiter Matthias Reinhardt begrüßte die Vereinsmitglieder.
Er habe sich sehr darüber gefreut, dass so viele seiner Einladung gefolgt sind.
Besonders hieß er den zweiten Vorstand des TVs Furth im Wald Toni Schmidt willkommen.
Erster Vorsitzender Erwin Lamecker ließ sich leider entschuldigen.

Matthias Reinhardt berichtete zunächst über das Jahr 2018 der jüngsten Abteilung.
Die TV-Triathleten haben derzeit 35 Mitglieder. Das Durchschnittalter sei von 37 auf 38 Jahre gestiegen.
Doch dies zeigt, dass egal ob für jung oder für alt der Triathlon eine schöne Sportart und ein super Event ist.
Er ist also für die breite Masse gedacht. Sowohl im Sommer als auch im Winter gibt es ein Training für die Vereinsmitglieder.
Es habe sich etabliert, dass im Sommer montags Lauftraining stattfindet und mittwochs eine schöne Runde mit dem Rennrad gefahren wird. Zusätzlich wurde meist einmal in der Woche im Drachensee geschwommen.
Im Winter wird montags Training in der Halle und samstags Schwimmtraining angeboten.
Abschnittsleiter Matthias Reinhardt bedankte sich nochmals bei Ernst Feuerer und Wolfgang Braun,
da sie sich dafür bereit erklärten auch heuer wieder, das Schwimmtraining zu leiten.

Matthias Reinhardt schätzte es sehr, dass die TV-Triathleten sich an vielen auswärtigen Wettkämpfen,
wie beispielsweise am Triathlon in Deggendorf, am Regensburger Triathlon oder am 24 Stunden Radrennen in Kelheim, beteiligten.

Im Anschluss daran folgte ein Grußwort des zweiten Vorsitzenden des Turnvereins Toni Schmidt.
„Es ist die jüngste Abteilung des TVs. Dennoch besteht bereits jetzt schon ein guter Zusammenhalt, der wirklich wichtig ist“,
so Schmidt. Er hob hervor, dass die Abteilung im Schwung und im Aufbau ist.
Der Triathlon ist für die Stadt Furth im Wald jedes Jahr ein Highlight.
Jeder Teilnehmer kann sein persönliches Ziel verbessern und sich zusätzlich mit den anderen messen.
Außerdem betonte er, dass auch der Kindertriathlon ein schönes Event ist.
Denn dadurch werden die kleinen bereits früh an den Triathlon herangeführt.

Nach den Grußworten von Toni Schmidt berichtete Matthias Reinhardt sowohl über den Drachentriathlon
als auch über den Kindertriathlon. Am Drachentriathlon starteten heuer 304 Teilnehmer, darunter 189 Männer,
79 Frauen und es nahmen 36 Staffeln teil. Besonders bedankte der Abteilungsleiter nochmals bei den Sponsoren,
ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre. „Es wurde ein wirklich sehr gutes Ergebnis erzielt,
auf welches wir alle stolz sein können und dürfen“, so Reinhardt.
Absolut richtig war die Entscheidung, auch eine olympische Distanz anzubieten, da sich 1,5 Kilometer Schwimmen,
40 Kilometer Radfahren und 10 Kilometer Schwimmen viele Sportler aus Nah und Fern nicht entgehen lassen wollten.
Das hat „gepusht“, weshalb auch nächstes Jahr die olympische Distanz wieder angeboten wird.
Die Organisation des Triathlons klappte gut, da viele halfen und sie die Arbeit auf viele Schultern verteilen konnten.

Auch mit dem Ergebnis des Kindertriathlons, der am 28. Juli stattfand, waren sie sehr zufrieden.
Es beteiligten sich 87 Mädchen und Jungs an dieser Veranstaltung. Auch die Entscheidung, mit der BSJ,
der Bayerischen Sport Jugend, zusammenzuarbeiten, war die richtige. Es war ein tolles Event, bei dem alles einwandfrei verlief. Nächstes Jahr wird der Kindertriathlon am Sonntag den 19. Juli stattfinden.

Als nächstes standen die Neuwahlen am Programm. Die Ergebnisse: Abteilungsleiter wurde Matthias Reinhardt,
als sein Stellvertreter wurde Franz Breu gewählt. Susi Müller wurde zur neuen Kassiererin ernannt.

Nach dem letzten Punkt der Tagesordnung Wünsche, Anträge und Planung 2020 konnten die Mitglieder
der Triathlon-Abteilung im Gasthaus Fellner den Abend bei lustigen Gesprächen ausklingen lassen.

 

Bericht: Julia Stoiber

Das Foto zeigt Toni Schmidt (3. Vorstand des TV), sowie die neue Abteilungleitung (Susanne Müller, Franz Breu und Matthias Reinhardt) - von links nach rechts. 

 

+++ Hotspot für Zuschauer auf der Radstrecke +++

Furth im Wald, 26.08.2019

In Zusammenarbeit mit der FFW Kleinaign wird hier ein Hotspot für die Zuschauer organisiert, 
um die Athleten am letzten Anstieg nochmals richtig hochpeitschen zu können,
bevor sie bergab rollen Richtung Drachensee zur dritten und letzten Disziplin.

Unterstützt werden wir hierbei u.a. wieder von Rohwurst Breu,
die "PIKANTEN" zur Verfügung stellen.

Wir wollen den Athleten ein tolles Gefühl auf der Radstrecke geben,
aber auch den Zuschauern eine geile Unterhaltung bieten.
Am Hotspot selbst ist alles erwünscht, was richtig Lärm macht!!

+++ Neuer Hauptsponsor für Drachentriathlon +++

Cham/Furth im Wald, 06.08.2019

Die Further Triathlon-Abteilung konnte für den Drachentriathlon einen weiteren Hauptsponsor gewinnen.

Die Spoosty GmbH aus Cham wird künftig das einzige Triathlon-Event im Landkreis Cham unterstützen.
Die Firma stellt flüssige Premium-Nahrungsergänzung für Sport, Fitness & Lifestyle her und hat bereits einige Top-Athleten aus dem Umkreis für ihr eigenes Spoosty sports.team gewinnen können. Aktuell werden fünf Athleten aus diesem Spoosty sports.team bei der vierten Auflage des Triathlon-Highlights im Landkreis Cham an den Start gehen. Neben Vorjahressieger Sebastian Neef und Roman Deisenhofer (beide starten auf der olympischen Distanz), startet auch eine Spoosty sports.team Staffel mit Korbinian Lankes, Michael Stieglbauer und Philipp Bertsch.

Foto: Matthias Reinhardt, TV Furth im Wald – Triathlon und Paetrick Arndt, Geschäftsführer der Spoosty GmbH aus Cham (v.l.n.r.).

Mit eine Klick auf das Logo von Spoosty gelangt ihr auf die offizielle Website!

+++ Further Triathlon-Staffel auf Podest +++

Regensburg, 04.08.2019

Bereits zum 30. mal startete der Regensburger Triathlon in der Donau bzw. am Dultplatz. Seit zwei Jahren wird neben der Sprint und der olympischen Distanz auch die Mitteldistanz angeboten. Auf der Mitteldistanz konnte Sebastian Neef erfolgreich seinen Titel verteidigen. 

Die Further Staffel auf der olympischen Distanz mit Wolfgang Braun (Schwimmen), Andreas Kussinger (Radfahren) und Wolfgang Ringle (Laufen) erreichte mit einer Gesamtzeit von zwei Stunden und acht Minuten einen überragenden dritten Platz. Bei den Einzelstarterinnen auf der Sprintdistanz sicherte sich Stephanie Drexler in Ihrer Altersklasse einen erfolgreichen vierten Platz. Bei den Einzelstartern auf der Sprintdistanz sicherte sich Paul Gollek in seiner Altersklasse einen hervorragenden zweiten Platz. Franz Breu erreichte den 13. Platz in seiner Altersklasse und Georg Braun den 20. Platz. 

Der Triathlon-Verein aus Regensburg (TRISTAR, Triathleten der Stadt Regensburg e.V.) erwies sich wieder als hervorragender Veranstalter.

Ein großer Dank gilt den 300 Helferinnen und Helfer, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

+++ Further Triathleten beim 24-Stunden-Rennen in Kelheim dabei +++

Furth im Wald, 15.07.2019 


Gleich mit drei Staffel-Teams waren die Further Triathleten am vergangenen Wochenende beim legendären 24-Stunden-Rennen in Kelheim vertreten. Bereits am Dienstag wurde das Fahrerlager mit Wohnwagen und Zelt aufgebaut. Radständer für 15 Räder, eine mobile Fahrradwerkstatt sowie Kochgelegenheiten wurden durch Betreuer Jürgen Winter und seine Helfer im Laufe der Woche eingerichtet. Die ersten Fahrer trafen dann Freitag Abend zur Nudelparty ein. Am Samstag um 14:00 Uhr ging das Teilnehmerfeld von rund 1100 Radfahrern an den Start. Bis in die Nachtstunden mussten die Athleten auf dem 16 Kilometer langen Rundkurs bei der Befreiungshalle mit teilweise starken Regenschauern kämpfen. Ab Mitternacht klarte es dann auf. Trotzdem waren die Sportler in den ohnehin kurzen Staffelpausen überwiegend damit beschäftigt sich selbst warm zu halten und die Kleidung für die nächsten Runden trocken zu bekommen. In den Pausen kümmerte sich Betreuer Jürgen Winter mit seiner mobilen Werkstatt 24 Stunden um Wartung und Reparatur der Räder, was erheblich dazu beitrug, dass alle Teams pannenfrei durch das Rennen kamen. Betreuerin Andrea Altmann sorgte sich um das leibliche Wohl der Fahrer. Stets war der Esstisch voll mit kohlenhydratreichen Speisen, wo die Fahrer nur zugreifen brauchten. Nach meist schlafloser aber trotzdem unfall- und sturzfreier Nacht kehrte mit Sonnenaufgang die Motivation zurück. Trotzdem war jeder froh, als am Sonntag gegen 14:00 Uhr die Fahrer aus der letzten Runden ins Fahrerlager zurückkehrten.

Das Damen-Team wurde 7. und legte insgesamt beachtliche 606 km in 37 Runden zurück. Die Herren belegten mit 44 Runden und 721 km einen guten 63. Mittelfeldplatz unter den 113 Herrenstaffeln. Die fünf Senioren, die ein Gesamtalter von 250 Jahren nachweisen mussten, schafften in 45 Runden 738 km und erreichten in dieser Klasse den 9. Platz.

Die Teams im Einzelnen:
Damen: Andrea Margeth, Stephanie Drexler, Martina Fenzl, Jana Mühlbauer und Yvonne Greger.
Herren: Armin Duschner, Paul Gollek, Franz Breu, Franz Hacker und Benedikt Riedl
Senioren: Uwe Neumann, Stefan Margeth, Christian Zeller, Andreas Greger und Wolfgang Braun

+++ Erfolgreiches/heißes Wochenende der Triathleten +++

Furth im Wald, 01.07.2019 

Stephanie Drexler und Florian Neumann trotzen den tropischen Temperaturen.

Beim Chamer Stadtlauf zeigte Stephanie Drexler eine hervorragende Leistung auf der 7,3 km langen Laufstrecke. Sie erreichte in Ihrer Altersklasse (AK W40) den ersten Platz und unter allen Damen den fünften Platz!

Florian Neumann startete beim Eberl Chiemsee Triathlon auf der Mitteldistanz und ist somit der erste Further Triathlet auf dieser Distanz. In Zahlen ausgedrückt bedeutet dies 2 km Schwimmen, 84 km Radfahren und 20 km Laufen. Bei der enormen Hitze überquerte Florian Neumann nach sechs Stunden und 21 Minuten erfolgreich die Ziellinie.

+++ Wer suchet, der findet +++

Furth im Wald, 05.06.2019

Du bist auf der Suche nach einer Partnerin oder einen Partner für eine Staffel beim 4. Drachentriathlon? 
Dann schau doch einfach mal in die Facebook-Gruppe "Staffelbildung Drachentriathlon 2019"!

Hier geht´s zur Gruppe auf Facebook

Viel Spaß und Glück bei der Staffelsuche! 

+++ Saisonstart der Further Triathleten +++

Furth im Wald, 20.05.2019

Stephanie Drexler holt auf der oylmpischen Distanz Rang 1 in ihrer Altersklasse 

Die Further Triathleten starteten vergangenes Wochenende erfolgreich in die neue Saison. Stephanie Drexler holte sich beim 6. Triathlon.de Cup in München auf der olympischen Distanz (1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen) in ihrer Altersklasse AK40 W den ersten Platz. Florian Neumann und Georg Braun starteten beim Deggendorfer Triathlon auf der Sprint-Distanz und konnten ebenfalls tolle Erfolge erzielen. Florian Neumann erreichte den vierten Platz in der Altersklasse M AK2. Georg Braun finishte seinen ersten Triathlon auf der Sprint-Distanz mit dem 10. Platz in seiner Altersklasse M AK50.

(1.Foto 2.v.l. Stephanie Drexler, 2.Foto: links Florian Neumann, rechts Georg Braun)

 

+++ Zweite Auflage des Kindertriathlon am 28.07.2019 +++

Furth im Wald, 17.05.2019

Dieses Jahr im Rahmen des Multicups der BSJ

Die Triathlon-Abteilung organisiert auch dieses Jahr wieder einen Triathlon für Kinder und Jugendliche. Unterstützung erhalten die Further dieses Jahr von der Bayerischen Sportjugend Kreis Cham. Der Kinder- und Jugend Drachentriathlon findet am 28.07.2019 im Freibad Furth im Wald statt. Es werden auch dieses Jahr wieder mehrere Distanzen angeboten (je nach Altersklasse/Jahrgang). Die kleinsten Sportlerinnen und Sportler (Jahrgang 2013/2012) starten in der Altersklasse Schüler D. In dieser Altersgruppe sind 50 m im Schwimmbecken, 1 km am Fahrrad und 200 m laufen zu bewältigen. Die weiteren Altersklassen sowie Distanzen sind auf der Internetseite www.drachentriathlon.de (Reiter Kinder & Jugend)  ersichtlich.
Die Anmeldung ist ab sofort möglich über die BSJ (Kreis Cham) bei David Messerer.
Das Anmeldeformular befindet sich ebenfalls auf der o.g. Internetadresse oder unter www.bsj-cham.de.
Großer Dank gilt bereits jetzt den Helfern der FFW Schafberg und der DLRG Furth im Wald, die bereits wieder ihre Zusage zur Unterstützung bzw. Streckensicherung gegeben haben.

 

Foto: Organisatoren der BSJ (Kreis Cham, hellblaue Jacken), sowie des Drachentriathlons.
Es fehlt Franz Breu jun..

+++ Further Triathleten vor besonderer Herausforderung +++

Kelheim, 19.04.2019

Am 13. und 14. Juli 2019 wartet auf einen Teil der Further Triathleten eine besondere Herausforderung. Zum ersten Mal nimmt die junge Abteilung des TV Furth im Wald am 24-Stunden-Rennen in Kelheim teil. Bei diesen Rennen gilt es so viele Runden wie möglich innerhalb von 24 Stunden zu erzielen. Eine Runde umfasst 16,4 km und ca. 180 Höhenmeter. Neben einer enormen Ausdauerleistung ist auch viel organisatorisches Geschick gefragt bei den Teilnehmern. Gestartet wird in drei Teams: Lady, Oldies und Gentlemans. Dazu wurde am Karfreitag mit allen Teilnehmern ein Streckencheck durchgeführt. Anschließend wurde noch eine gemeinsame Radausfahrt unternommen bei herrlichen Wetterbedingungen, unter der Leitung von Uwe Neumann. Für das Rennen wurde bereits eine einheitliche Einkleidung besorgt. Die Triathleten möchten sich hiermit nochmals bei allen Unterstützern für das Rennen bedanken: Glas-Bau-Technik Stoiber, Cafe-Bar-Restaurant VIP, Rohwurst Breu (Pikanten), Steinmarkt Apotheken, Altmann Ingenieure, Hör-Akustik Duschner, Kreuzerhof und bei den Zahnärzten im Weihertal.

+++ Erste Sicherheitsbesprechung für die Radstrecke der olympischen Distanz +++

Stachesried, 15.03.2019
Eine erste Sicherheitsbesprechung mit den Vertretern der Freiwilligen Feuerwehren Stachesried, Großaign, Eschlkam und Warzenried fand gestern im Gerätehaus in Stachesried statt. Dabei wurden die Gefahrenstellen sowie die Absperrungen für die neue olympische Radstrecke des 4. Drachentriathlons besprochen. Die beteiligten Feuerwehren sind für die Sicherheit der Teilnehmer für den neuen Teil der Radstrecke verantwortlich und zeigten große Einsatz- und Hilfsbereitschaft dafür. Zudem war Herr Treu vom Landratsamt Cham vertreten, der bereits einen Vorentwurf bzw. ein ausgetüfteltes Sicherheitskonzept aufzeigen konnte. Die Triathlon-Abteilung bedankt sich bei allen Mitwirkenden für die konstruktive und harmonische Zusammenarbeit!
Wir freuen uns, dass solch motivierte und hilfsbereite ehrenamtliche Einsatzkräfte uns unterstützen bei der Veranstaltung!

+++ Anmeldung startet am 01.02.2019 +++ 2019 mit der olympischen Distanz

Furth im Wald, 28.01.2019
Die Anmeldung über die Firma "zeitgemaess" startet am 01.02.2019 um 12.00 Uhr
Im Jahr 2019 wird erstmal die olympische Distanz angeboten!
Weitere Infos findet ihr unter den Wettkampfinfos!